ALLE INFOS ZUM CAMPING

ALLE INFOS ZUM CAMPING

Mit uns erlebt Ihr das 100%ige Festivalgefühl!

1 Standort / Öffnungszeiten / Preise

STANDORT

-Das Areal liegt direkt an der Rückseite des Piligrim-Rockfestivals

-Direkter Zugang zum Festival über Eingang B

 

ÖFFNUNGSZEITEN

-Aufbau Zelte ab Freitag, 22. Mai 12 Uhr möglich

-Abau Zelte bis Sonntag, 24. Mai 12 Uhr möglich

-Einlass zum Camping ist für alle nur mit Festivalticket möglich

 

PREIS

  • Euro 45,00 pro Person für 2 Tage (Freitag — Sonntag) 

Ticket nur für 2 Tage! Kein Tagescamping

Im Eintrittspreis sind enthalten: 

  • Wasser
  • Strom
  • Toiletten
  • Duschkabine
  • 24h Security
  • Mühlentsorgung
  • Ordnungsdienst

TICKETS HIER

2 Gruppen / Müll/Müllpfand / ESSEN & TRINKEN

GRUPPEN

-Wer gemeinschaftlich campen will, sollte gemeinsam anreisen zum Zeltaufbau

-Die Campingfläche ist begrenzt, Zelte so nah wie nötig positionieren

 

MÜLL/MÜLLPFAND

-Jeder Festivalbesucher mit Festivalticket bekommt beim Einlass Camping einen Müllsack -Bei Rückgabe des gefüllten Müllsacks und Vorzeigen Festivalticket bekommt Ihr    den Müllpfand (Euro 25,00) zurück, soweit auch Eure Camping-Area müllfrei ist -Hinterlasst den Platz bitte so, wie ihr ihn vorgefunden habt. 

Denkt bitte umweltbewusst! Unser Planet ist unser Zuhause… (Zitat Dalai Lama)

ESSEN UND TRINKEN

-Selbstverständlich wird auch für Euer leibliches Wohl gesorgt, so dass es Würstchen & Burger oder eine Kaffee-Station geben wird, genauso wie Kaltgetränke aller Art        

-Auf das Campinggelände darfst Du Speisen und Getränke für den eigenen Verzehr mitnehmen (Achtung! Keine Glasflaschen zulässig)

-Genauere Infos zum Catering und Getränkeversorgung folgen in den nächsten Tagen

3 Duschen / Toiletten / STROM / Parken

DUTSCHEN / TOILETTEN

-Die Sanitärstationen verfügen über Duschen und wassergespülte Toiletten

-Dazu stehen weitere Mobiltoiletten kostenlos zur Verfügung

 

STROM

Die Campingfläche verfügt über keinen Strom, aber wir leuchten den Bereich mit schönen bunten Leucht-Girlanden aus

-Wir empfehlen Euch eine Taschenlampe fürs Zelt mitzunehmen

-Die Wege zu den Sanitärstationen sind ausgeleuchtet

 

PARKEN

-Gegenüber vom Festivalgelände gibt es Parkplätze, Bereich P6-P8

-Die Kosten liegen bei Euro 5,00 pro Tag und werden von den Parkplatz

-Betreibern einkassiert. Darauf haben wir leider keinen Einfluss

4 Zeltaufbau / Verbotene Gegenstände / TIERE

ZELTAUFBAU

-Zelte mit maximaler Stellfläche von 10 qm (2 Person-Zelt)

-Zelte und Zeltmaterial sowie Zubehör wie klappbare Campingstühle, kleine Campingtische

 

VERBOTENE GEGENSTÄNDE

-Einweggrills, Dreibein-Grills, Holzkohle-Anzünder. flüssige Grillanzünder

-Gaskocher und Gasflaschen 

-Glasflaschen und Getränkefässer aller Art

-Stromgeneratoren, Aggregate

-Megaphone, Laserpointer

-Schuss-, Hieb-, Stich- und sonstige Waffen aller Art

-Sägen, Äxte, Beile und vergleichbares Werkzeug

-Pyrotechnische Gegenstände aller Art (z.B. Feuerwerkskörper, Wunderkerzen)

 

TIERE

Das Mitführen von Tieren jeglicher Art ist verboten

ALLE INFOS ZUM CAMPING

Eure Camping-Packliste

1 Was ihr auf keinen Fall vergessen dürft

  • Das Piligrim Rock Festival -TICKET!
  • Zelt (denkt an genug Heringe)
  • Luftmatratzen / Isomatten / Kopfkissen / Schlafsack
  • Vorhängeschloss! Macht das Zelt zu eurem Fort Knox!
  • Taschenlampe, Batterien
  • Powerbank
  • Ohrenstöpsel

2 Was Ihr noch mitbringen solltet

  • Zahnbürste und Zahncreme
  • Duschgel / Shampoo / Seife
  • Handtuch
  • Feuchtigkeitscreme / Deo
  • Toilettenpapier
  • Taschentücher
  • Sonnencreme
  • Anti-Mücken-Spray
  • Tampons / Kondome / Pille
  • Medikamente (Kopfschmerztabletten, Magentabletten,…)
    Desinfektionstücher / -spray
  • Pflaster

Wir empfehlen einen Umhängebeutel oder eine Gürteltasche. Lasst alles unnötige zuhause.

ALLE INFOS ZUM CAMPING

Zeltplatzordnung

1 Zeltplatzordnung / Sicherheit & Gesundheit

  • Offenes Feuer (wie z.B. das Errichten eines Lagerfeuers) ist strengstens untersagt und wird mit dem Verweis des Festivals geahndet!

  • Das Mitbringen von Waffen jeglicher Art ist strengstens untersagt und wird bei Zuwiderhandlung mit dem Verweis aus dem gesamten Festivalgelände (inklusive Zeltplatz) geahndet!
  • Ab 02.30 Uhr ist auf dem Zeltplatz Nachtruhe. Musik aus Verstärker- anlagen oder andere ruhestörende Geräusche sind ab 02.00 Uhr zu unterlassen.
  • Wohnmobile, PKWs und Motorräder dürfen weder auf den Zeltplatz fahren, noch dort parken. 
  • Zelten außerhalb des Piligrim Festival-Zeltplatzes bzw. Wildes Campen ist untersagt.
  • Den Anweisungen der Ordner/Security ist Folge zu leisten.
  • Großraumzelte für mehrere Personen mit einer Grundfläche von über 50 Quadratmetern sind nicht erlaubt. Hier handelt es sich um eine behördliche Auflage, die letztendlich Eurer eigenen Sicherheit dient.
  • Reservierungen für andere Freunde durch abflattern ist nicht gestattet. Wer nebeneinander oder in unmittelbarer Nähe zelten möchte, sollte zusammen anreisen!
  • Randalieren, vorsätzliche Ruhestörung, aggressives Verhalten wird mit sofortigem Ausschluss vom Zeltplatz sowie vom Festival geahndet. 
  • Das Mitführen von Tieren jeglicher Art ist sowohl auf dem Zeltplatz, wie auch auf dem Festival verboten und führt bei Missachtung zum Verweis vom Gelände.
  • Es sind ausreichend Sanitäre Anlagen auf dem Gelände vorhanden. Das Urinieren an nicht dafür vorgesehene Stellen ist absolut verboten. Duschmöglichkeiten sind ebenfalls vorhanden.
  • Müll ist in dem ausgegebenen Pfand-Müllsack zu entsorgen. Hinterlasst den Platz bitte so, wie ihr ihn vorgefunden habt. Ansonsten gibt es KEINE Pfandgebühr zurück. 

 

Sicherheit  & Gesundheit für das Piligrim Rock Festival & Camping

Allgemeine Hinweise

Das Festivalgelände und der Campingplatz sind keine rechtsfreie Räume. Das Festival wurde gemeinsam mit den zuständigen Sicherheitsbehörden geplant und wird Tag und Nacht von der Polizei, der Feuerwehr und dem Sanitätsdienst betreut.

Zusätzlich sind Ordner (Security) im Einsatz, um das Festival sicher zu gestalten und den Spaß für Euch und für alle Beteiligten zu gewährleisten.

Notfälle könnt Ihr jederzeit über die 112 melden (bitte beachtet: ein anonymer Anruf ist nicht möglich!) oder den Ordnern mitteilen. Ordner findet Ihr an allen Übergängen, bei den Einlässen zum Campingplatz und zum Veranstaltungsgelände.

Bitte achtet aufeinander und helft denjenigen, die Hilfe benötigen. Unsere Sicherheitskräfte, der Sanitätsdienst, die Feuerwehr und die Polizei helfen Euch, wenn es notwendig sein sollte. Bitte zögert nicht, sie anzusprechen.

 

Stolpergefahr und scharfe Kanten

Das Festivalgelände und das Campinggelände ist schon ein paar Fußballfelder groß. Wir geben unser Bestes, jeden Quadratmeter so sicher und stolperfrei wie möglich zu gestalten, sowie jede mögliche scharfe Kante umgehend zu beheben. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass an diversen Stellen, trotz aller Bemühungen, mögliche Stolperkanten oder die eine oder andere Schnittgefahr auftaucht. Deshalb bitten wir Euch, das Gelände mit entsprechendem Schuhwerk, entsprechender Kleidung und mit der nötigen Vorsicht zu betreten. Bitte meldet uns etwaige Gefahren, damit wir diese beseitigen können.

Gesundheit

Wir möchten Euch hier präventiv auf ein paar Dinge und Gefahren hinweisen, damit Ihr unbeschadet und mit guten Erinnerungen nach Hause zurückkehrt.

  • Das Festivalgelände befindet sich in natürlicher Umgebung. Schützt Eure Haut mit Sonnencreme, auch im Mai kann es schon sehr sehr heiß werden. Wir empfehlen Euch eine Kopfbedeckung zu tragen, wenn die Sonne am höchsten steht.
  • Trinkt ausreichend Wasser. Warmes Wetter und die viele Bewegung steigern Euren Bedarf enorm – auch wenn Ihr kein Durstgefühl habt. Bedenkt, dass Alkohol dem Körper Wasser und wichtige Mineralstoffe entzieht. Geht vorsichtig mit Alkohol um. 
  • Gebt aufeinander acht! Drogen sind illegal und gefährlich. Solltet Ihr auf die blöde Idee kommen und Drogen zu Euch nehmen, bedenkt, dass Alkohol und Drogen zusammen sehr gefährlich sind.
  • Safer Sex – solltet Ihr Euch im Eifer des Gefechts näher kommen, schützt Euch! Kondome schützen vor Infektionen und einer ungewollten Schwangerschaft.

Geräuschpegel

Ihr liebt Musik – das ist sicherlich der wichtigste Grund, weshalb Ihr Euch auf den Weg zum Festival macht. Bedenkt aber, dass Ihr auf dem Festivalgelände einem hohen Geräuschpegel ausgesetzt seid. Dieser wird zwar kontinuierlich gemessen, aber wir raten Euch dennoch Euch mit Ohrenstöpseln zu schützen. Zur Not tun es auch zusammengeknüllte Taschentücher.

Wir möchten, dass Ihr noch lange Freude an Musik habt. Also passt auf Euer Gehör auf. Ohrenstöpsel sind nämlich überhaupt nicht uncool – ganz im Gegenteil. Besonders direkt vor den PA-Türmen ist die Lautstärke hoch und auf längere Zeit evtl. schädlich. Ihr solltet Euch dort nicht zu lange aufhalten, sondern die Position wechseln (in der Mitte ist der Sound eh besser) und euren Ohren eine Pause gönnen.

 Medizinische Versorgung

Für sämtliche medizinische Notfälle, die vor Ort auftreten sollten, haben wir genügend Sanitäter von den Johannitern und den Maltesern im Einsatz. Wo sich das Sanitätszelt befindet, seht ihr auf dem Geländeplan. Wenn ihr Hilfe benötigt wendet euch an den nächsten Security! Bitte haltet die Flucht- und Rettungswege auf dem Campinggelände immer frei!

Medizinischer Notfall

Ruft die 112 – (Solltet Ihr kein Handy haben, bittet andere den Notruf abzusetzen, oder geht zur nächstgelegenen Ordner bzw. Security-Person.

Wenn es sich um einen medizinischen Notfall handelt, werden die Sanitäter auf dem Festival parallel alarmiert. Bereite dich auf folgende Fragen vor:

NOTRUF 112: 6 X W = WIE ES GEHT!

  • Wo befindet sich der Patient?
  • Was ist geschehen?
  • Wie viele Verletzte?
  • Welche Verletzungen?
  • Wer meldet (Name reicht – die Nummer bekommt die 112 automatisch und kann nicht unterdrückt werden!)?
  • Warten auf Rückfragen!